AKTUELLE AUSGABE HIER ERHÄLTLICH NEWS THEMEN LESER-FEEDBACK
THEMEN

Kulturelles
 
 18. Mittelalterfest in Affi – ein Erlebnis für die ganze Familie
 
 Cittadella – schöne “città murata” im Herzen des Veneto
 
Faszinierendes
 
 RIVA – die Geburt eines Mythos
 
 Neuer Mountainbike Touren Führer des AM-Berg Verlags
 
Kulinarisches
 
 “Speranza” heißt “Hoffnung” und die wird bei diesem kleinen, feinen Restaurant bestimmt nicht enttäuscht…
 
 LA RIFRA – Lugana mit Herz
 
Nachhaltiges
 
 111 Jahre –Portrait der ältesten Einwohnerin am Gardasee
 

Ich bin im positiven Sinne sehr aufgeregt: denn heute, am 21. November 2014 haben wir die Ehre, eine der ältesten Bewohner(innen) des Gardasees zu treffen, genauer gesagt DIE älteste Bewohnerin der Lombardei und die 7. Älteste ganz Italiens. 111 Jahre ist sie alt, geboren am 28. August 1903 in Torri del Benaco (bzw. Torri del Benàco, also mit Betonung auf dem „a“), denn das sei die korrekte Betonung, sagt sie und das ist ihr wichtig. Überhaupt hat sie ihre ganz präzisen und historisch untermauerten Vorstellungen: „Ich verstehe nicht, warum alle „Gardasee“ sagen. Sein Name ist Benaco (nach der keltischen Gottheit Benacus , Anm. d. Red.), denn schließlich sind unsere Wurzeln lateinisch.“




(zum vergrößern bitte hier klicken)

Sie hat als Kind die Hochzeiten der Belle Époque am Gardasee erlebt und imposante, hochherrschaftliche Residenzen und Hotels entstehen sehen. In der gleichen Zeit hat sie die passionierte aber letztendlich unglückliche Liebe zwischen dem exzentrischen Poeten Gabriele D‘ Annunzio (dem ehemaligen Besitzer und Gestalter des „Vittoriale“ in Gardone) und der Marquise di Rudinì (Anwesen in der Bucht von Garda, einer der begehrtesten Ankerorte für Motorboote im Gardasee) voller Aufregung mitverfolgt. Von D’Annunzio hält sie allerdings nicht viel und nimmt kein Blatt vor den Mund: „Er kam oft mit dem Dampfschiff auf unsere Seite rüber nach Torri del Benaco, um eine seiner zahlreichen Geliebten zu besuchen…“

Sie hat Italien als Monarchie unter Viktor Emanuel III und Umberto II erlebt, den Faschismus unter Benito Mussolini, beide Weltkriege, 10 Päpste, 11 Staatspräsidenten und um die 40 Regierungschefs (im gleichen Zeitraum waren es in Deutschland gerade mal 8 Bundeskanzler).

Ihr Name ist Emilia Zucchetti, aber von allen ihr nahestehenden Menschen wird sie liebevoll „Milia“ genannt.


Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in der neuen Gardasee inside

 
 
 Alles rund um die Olive
 
 
   
IMPRESSUM